Zum Inhalt springen

Historie

Jahr 2016

  • Mai: Toni Hofreiter (Bündnis 90/die Grünen) zu Besuch bei cambio CarSharing
  • März: 5.400 Petitionsstimmen für den Erhalt der Vamos! Kulturhalle

Jahr 2015

  • 12. CarSharing Station am Wohnprojekt LeNa eröffnet
  • Campus Lüneburg übernimmt das Café Fritz in Bleckede
  • Ehemaliges Anna-Vogeley-Heim heißt nun INSILVA Innovations- und Bildungszentrum

Jahr 2014

  • Die Vamos! Kulturhalle feiert ihr 20jähriges Jubiläum
  • Fußball WM in der Vamos!Arena
  • 10. CarSharing Station in Lüneburg eröffnet

Jahr 2013

  • Campus Lüneburg übernimmt das Bleckeder Haus als Veranstaltungszentrum
  • Das SCHUBZ zieht in die W34

Jahr 2012

  • Tafelwerk Catering Service schließt sich Campus Lüneburg an
  • Campus Lüneburg übernimmt den Gebäudekomplex in der Wichernstr. 34
    (ehemaliges Anna-Vogeley-Heim)

Jahr 2011

  • Betrieb des Shakespeare-Restaurants im Theater Lüneburg durch Campus Lüneburg

Jahr 2010

  • Übernahme der Ritterakademie als Veranstaltungszentrum
  • Kinderkrippe Campino wird von Campus Lüneburg e.V. vergrößert, Bauwagensiedlung muss umziehen
  • Campus Lüneburg e.V. - Wohnprojekt "Sprungbrett"

Jahr 2009

  • Eröffnung des Campuscenter-Kreideberg (Postfiliale, Lotto Totto, Zeitschriften und mehr)
  • Der Tagesbetrieb im Café Ventuno wurde eingestellt
  • Eröffnung Café Licht.Blick im Sportpark Kreideberg
  • Umbaupläne für die Vamos! Kulturhalle werden veröffentlicht
  • CampusMobil wechselt zu Cambio CarSharing
  • Die Autovermietung heißt weiterhin CampusMobil

Jahr 2008

  • Die Infostelle am Haupteingang der Universität wird aufgelöst
  • 2. Fotovoltaikanlage von Campus Lüneburg e.V. mit 19,95 kWp Leistung auf dem Dach vom Wohnheim Campus 3 in Betrieb genommen
  • Campus Mobil gehört zur CarSharing Spitzenklasse
  • Campus 4 bekommt eine neue Hackschnitzelanlage
  • Das Wohnheim Campus 3 wird aufwendig saniert und umgebaut für eine gemischte Nutzung als Wohnheim und Bürogebäude
  • Gründung der Kinderesswerkstatt

Jahr 2007

  • Die Verwaltung von Campus Lüneburg zieht in das Wohnheim Campus 3, Wichernstr. 27
  • Campus Lüneburg erhält einen Preis für die höchste Solarstromernte (936 Kilowattpeak)
  • Erste Pläne bezüglich des Weiterbestehen der Vamos! Kulturhalle in Hinblick auf das in Bau gegangene Audimax der Universität Lüneburg

Jahr 2005

  • GmbH eröfffnet das Café Neun in einem Gebäude der Universität Lüneburg

Jahr 2000

  • Übernahme der Vamos! Kulturhalle durch die GmbH
  • GmbH eröffnet den Copyshop CampusCopy

Jahr 1999

  • Campus Lüneburg e.V. gründet Campus Management GmbH
  • GmbH gründet CampusMobil (CarSharing)

Jahr 1997

  • Eröffnung des Café Viva im Foyer der Universitätsbibliothek
  • Betrieb der Vamos! Kulturhalle durch den Verein

Jahr 1996

  • Kauf des ehemaligen „Hamburger Kinderheimes" in der Uelzener Str. 112 und Umgestaltung zu den Wohnheimen 4 und 5

Jahr 1995

  • Umbau der damaligen Kasernensporthalle zur Vamos! Kulturhalle, Betrieb durch AStA der Universität Lüneburg
  • Umbau der Wohnheime Campus 2 und 3

Jahr 1993

  • AStA Umzugsprojekt - Aufbau des ersten von fünf Wohnheimen auf dem Universitätsgelände
  • Gründung des gemeinnützigen Vereins Campus Lüneburg e.V.